2001: Kräuter- und Früchtetees weiterhin Bestseller

Kräuter- und Früchtetees schmecken den Deutschen, und zwar ausgesprochen gut. Der Verbrauch der sogenannten "teeähnlichen Erzeugnisse", herkömmlich Kräuter- und Früchtetee genannt, nimmt wei[mehr]

Kategorie: Marktreport, 2002, Sommer

Heiße Kräuter- und Früchtetees machen frisch

Die meisten Deutschen trinken zu wenig. Besonders im Sommer kann dieser Flüssigkeitsmangel zu ernsten Folgen führen, von Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen bis hin zu Kreislaufstörungen. Kein Wunde[mehr]

Kategorie: 2002, Sommer

Tipp: Kräuter- und Früchtetee im www

Das Internet bietet auch zum Thema Kräuter- und Früchtetees allerhand Interessantes und Nützliches. Saisonal aktuelle Rezepte, Informationen über Trends sowie Warenkundliches und Hintergründe finden S[mehr]

Kategorie: 2002, Sommer

Wellness-Tees - Schluck für Schluck wohltuend

Die "Wellness-Tees" haben sich innerhalb der letzten Jahre wie kaum eine andere neuartige Produktgruppe etabliert. In der Regel handelt es sich dabei um Mischungen aus Kräuter- und/oder Früc[mehr]

Kategorie: 2002, Sommer

Kühle Klassiker ganz neu mit Kräuter- und Früchtetee

Eine ganz bestimmte Sehnsucht erwacht in uns alljährlich so pünktlich wie die Natur aus dem Winterschlaf: Eis! Nie schmeckt es so gut wie im Sommer, wenn die Sonnenstrahlen unsere Haut erwärmen. Und wieder und wieder ertappen wir uns auf der Suche nach neuen eisigen Naschereien. Versuchen Sie doch einmal die drei Klassiker Sorbet, Parfait und Sahne-Eis in raffinierten Variationen mit Kräuter- und Früchtetees: Ein himmlisch-kühler Genuss für die ganze Familie, und leichter selbst gemacht als gedacht. 

Früchtetee-Eis

Kategorie: Rezepte, Desserts, Kinder

Früchtetee-Eis

Zutaten für 4 Personen:
- 7 EL oder 7 Aufgussbeutel Früchtetee
- 1 1/2 l Sahne
- 12 Eigelb
- 300 g Puderzucker
- 1/2 TL Zimtpulver
 
Zubereitung:
Den Früchtetee mit kochender Sahne überbrühen, zudecken, abkühlen lassen und danach abseihen. Die Eigelbe und den Zucker schaumig schlagen, nach und nach die abgekühlte Sahne-Tee-Mischung einrühren. Die Masse im heißen Wasserbad kräftig aufschlagen, bis sie sehr heiß ist. Nun die Masse durch ein feines Sieb streichen, mit dem Mixer so lange rühren, bis die Mischung abgekühlt ist. Die Masse in ein kaltes Gefäß umfüllen und unter mehrmaligem Umrühren im Tiefkühlfach gefrieren lassen. Mit einem Löffel oder Eisportionierer einzelne Kugeln abstechen und in vorgekühlten Gläsern geben. Vor dem Servieren jede Portion mit Zimtpulver bestreuen.

Früchtetee-Himbeer-Sorbet

Kategorie: Rezepte, Desserts, Kinder

Besonders geeignet für Kinder.

Zutaten für 4 Personen:
- 3 EL oder 3 Aufgussbeutel Früchtetee
- 150 g Himbeeren
- 2-3 EL Puderzucker
- 1-2 EL Zitronensaft

 
Zubereitung:
Früchtetee mit ¼ l sprudelnd kochendem Wasser aufgießen und ca. 8 Minuten ziehen lassen. Durchsieben und dabei den Tee auffangen und erkalten lassen. Einige Himbeeren beiseite legen, den Rest mit Puderzucker vermengen und pürieren. Anschließend die Masse durch ein feines Sieb streichen. Den Tee mit dem Himbeerpüree verrühren und mit Zitronensaft abschmecken. Die Früchtetee-Masse in eine Schüssel füllen und mindestens 5 Stunden gefrieren lassen, wobei sie nach jeweils 30 Minuten Gefrierzeit mit dem Schneidestab des Handrührgerätes püriert wird. Dessert-Gläser vorkühlen. Das Sorbet mit einem Löffel abstechen und in die Gläser geben. Mit den übrigen Himbeeren garnieren und sofort servieren.

Tipp: Dieses Sorbet gelingt der Jahreszeit entsprechend auch mit Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren ebensogut.

Früchtetee-Parfait

Kategorie: Rezepte, Desserts

Zutaten für 4 Personen:
- 3 EL oder 3 Aufgussbeutel Früchtetee
- 100 g weißer Kandiszucker
- 4 Eigelb
- 40 ml Kirschlikör
- 1/2 l Sahne
- geriebene Bitterschokolade
- kandierte Kirschen

 
Zubereitung:
Den Früchtetee mit sprudelnd kochendem Wasser überbrühen, 5 Minuten ziehen lassen, abseihen und kalt stellen. Den Kandiszucker bei milder Hitze in einem Topf unter ständigem Rühren goldgelb karamelisieren. Die Eigelbe hinzufügen, nach und nach den Tee unterrühren. Die Masse mit dem Kirschlikör aromatisieren und dann kalt stellen. Die Sahne sehr steif schlagen und unter die abgekühlte Masse ziehen. Die Masse in eine vorgekühlte und mit Frischhaltefolie ausgekleidete Kastenform füllen. Die Form mit Folien gut verschließen und über Nacht gefrieren lassen. Die Form stürzen und einzelne Portionen mit einem Messer abschneiden und auf einem Teller anrichten. Mit Bitterschokolade und Kirschen garnieren.

Tipp: Mit Kräutertee- und Likör verziert mit Minze wird dieses Parfait zu einer ausgefallen Dessertvariation.

© Copyright by WKF  •  Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutzinformationen  •  Haftungsausschluss