• Mischungen beliebter denn je - Marktreport: Kräuter- und Früchtetees mit Absatzrekord in 2010

    Ein Absatz-Plus von 2,1 % bescherte dem deutschen Markt der Kräuter- und Früchtetees in 2010 die besten Verkaufszahlen der letzten fünf Jahre. Mit 37.386 Tonnen genossen die Verbraucher 769 Tonnen mehr des aromatischen Aufgussgetränks als 2009. Hauptgewinner sind die Kräuter- und Früchtetee-Mischungen mit einem Zuwachs von 5,6 % auf 17.120 Tonnen, belegen die aktuellen Marktdaten der Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee e.V. (WKF), Hamburg. Seit Aufzeichnungsbeginn 2002 legte dieses Segment um14 % zu und macht nun 45,8 % des Marktes aus (2009: 44,2 %). Das größte Segment mit 54,2 % blieben die Monosorten wie Pfefferminze, Hagebutte und Rotbusch, die sich mit 20.266 Tonnen (2009: 20.409 Tonnen) stabil präsentieren. „Die Kräuter- und Früchtetee-Mischungen versprechen auch in 2011 Wachstum, ebenso wie der Bio-Bereich“, sagt Dr. Monika Beutgen, Geschäftsführerin der WKF. Wellness- und Lifestyle-orientierte Mixe in Verbindung mit neuen Geschmacksrichtungen sollen die Deutschen auch in diesem Jahr begeistern.

  • Rezepte - Aufgeweckt in den Frühling

    So mild und sanft wie Frühlingsluft sind unsere cremigen Drinks mit Kräuter- und Früchtetee. Mit vielen guten Zutaten kann man mit ihnen frisch und vital in die schönste Jahreszeit starten - ohne zu belasten.

  • Warenkunde - Hopfen – Entspannung aus der Teetasse

    Bei Hopfen entsteht in den meisten Köpfen gleich die Assoziation zu Bier, jedoch macht die würzige Kletterpflanze jetzt auch als Kräutertee Karriere. Durch die beruhigende Wirkung ist Hopfentee ein wahres Wohlfühlgetränk. Gerne wird er als Zutat in aromatischen Kräuter- und Früchtetee-Mischungen genossen.

  • Exotische Länderreihe - Mate – der magische Muntermacher Südamerikas

    In vielen Gegenden Südamerikas wird er zu jeder Tageszeit und in rauen Mengen getrunken: Mate-Tee. In Brasilien, Argentinien, Bolivien, Paraguay oder Uruguay ist das koffeinhaltige Getränk weiter verbreitet als Kaffee. Auch hierzulande kommt das anregende Hochlandgewächs immer häufiger in die Tassen. Wie kaum ein anderes verbindet das exotische Getränk positive Wirkungen, eine Fülle an wertvollen Inhaltsstoffen und einen unverwechselbar aromatischen Geschmack. Ob bei Sport, Erschöpfung, Arbeit, Abnehmen oder einfach zum puren Genuss – Mate ist stets ein nützlicher Begleiter.

  • Wellness - Mit neuen Tee-Sorten zum Selfness-Profi

    Selbsterkennung ist bekanntlich der erste Schritt zur Besserung, so heißt die neueste Entwicklung der Wellness-Welle auch „Selfness“. Wohlbefinden auf der ganzen Linie durch den ehrlichen Blick auf uns selbst und daraus resultierende notwendige Veränderungen. Selbstbestimmung, soziale und emotionale Kompetenz, Gesundheit und Harmonie sind die Ziele. Mit der Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und Faktoren wie der richtigen Ernährung und passendem Sport soll mehr Lebensqualität entstehen. Die Natur bietet eine Fülle von Kräutern und Früchten, die als Tee ein hilfreicher Begleiter sein können, die Balance des Glücks zu finden. Neue Kräuter- und Früchtetee-Mischungen regen die Sinne an, wenn wir es brauchen – ob belebend, beruhigend, frisch oder feurig.

  • Aktuell - Kräuter- und Früchtetee gegen freie Radikale

    Ergebnisse des Forschungsprojekts „Flavonoide in ausgewählten Kräuter- und Früchtetees“ Kräuter- und Früchtetees erfreuen uns nicht nur mit purem Genuss, sie können noch viel mehr: Sie enthalten so genannte Flavonoide, die uns vor Schädigungen und Krankheiten schützen können. Bei Flavonoiden handelt es sich um hochwirksame Antioxidanzien, die „freie Radikale“ im Körper binden und ungefährlich machen. Durch das Forschungsprojekt wird belegt, dass die im Getränk/Aufguss enthaltenen Stoffe durch den Genuss von Kräuter- und Früchtetees auch dem Körper zur Verfügung stehen.

  • «
  • 1
  • »
© Copyright by WKF  •  Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutzinformationen  •  Haftungsausschluss