• Healthstyle - Besser schlafen – mit Ritualen und Regeln wird was daraus

    Rund ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Schlaf ist für uns selbstverständlich und wir verschwenden keinen Gedanken an ihn, solange er sich mit gewohnter Regelmäßigkeit einstellt. Damit der Schlaf wohltuend und erholsam bleibt, sollte man einige Tipps beachten, Störfaktoren ausschließen und mit einer Tasse Kräuter- und Früchtetee unbeschwert der Nacht entgegenblicken.

  • Kinder - Kreative Kinderparty: Naturbezogene Spiele aus der Kräuter- und Früchteteewerkstatt

    Geburtstagskinder, deren Ehrentag im Herbst und Winter liegt, feiern leider meistens nicht im Freien. Damit das Spaß-Programm für die Kleinen trotzdem ein voller Erfolg wird, gibt es tolle Ideen aus der Kräuter- und Früchteteewerkstatt. Die Spiele mit den getrockneten Pflanzen richten sich insbesondere an Kinder der dritten und vierten Grundschulklasse – also 8- bis 10-jährige. Hier kann man riechen, raten, probieren und basteln - und ganz nebenbei viel über gesundes Trinken erfahren. Ob Teesorten erschnuppern oder erschmecken, Kräuter und Früchte zuordnen oder Teetüten herstellen – die Kleinen sind begeistert mit vollem Eifer dabei. Probieren Sie es auf der nächsten Kinderparty aus!

  • Warenkunde - Sternanis – himmlische Winter-Wohltat

    Süß, warm und würzig – Sternanis gehört mit seiner speziellen Geschmacksnote zur Winter- und Adventszeit. Besonders in der Weihnachtsbäckerei oder als Zutat in Kräuter- und Früchtetees ist er in unseren Breiten bekannt. Mit seinem lakritzartigen Aroma ist Sternanis als Tee genossen nicht nur köstlich, sondern auch wohltuend.

  • Rezepte - Das Beste zum Schluss – feine Desserts mit Kräuter- und Früchtetee

    Sie krönen jedes Festmahl: verlockende Desserts. Unsere beiden Vorschläge für den gelungen Abschluss einer Feierlichkeit sind leichte Moussevarianten mit winterlicher Birne – schnell zubereitet und gleichzeitig ungemein genussreich. Besonders raffiniert werden die Mousses durch die ausdrucksstarken Aromen der verwendeten Kräuter- und Früchtetees.

  • Ein bisschen Orient soll es schon sein: Die neuen Trends der Tee-Saison

    Wenn Johannisbeere sich mit Ingwer oder Kreuzkümmel vereint, dann ist das der letzte Schrei in der Tee-Tasse. Die kommende Herbst-/Winter-Saison wird intensiv im Geschmack und multikulti bei den Zutaten, ergab die aktuelle Trendumfrage der Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee e.V. (WKF) in Hamburg unter ihren Mitgliedern. Heimische Früchtchen wie die wiederentdeckte Johannisbeere samt Blättern oder die bewährten Erdbeeren und Holunder finden Eingang in neue, spannende Kompositionen. „Orientalische und exotische Zutaten in Kombination mit traditionellen Kräutern und Früchten liegen in der Gunst der Verbraucher ganz vorn“, sagt Dr. Monika Beutgen, Geschäftsführerin der WKF. „Besonders beliebt sind lebhafte Mischungen zum Beispiel mit dem scharfwürzigen Ingwer, erfrischender Minze und spritzigen Noten von Zitronengras und Zitrusfrüchten.“

  • «
  • 1
  • »
© Copyright by WKF  •  Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutzinformationen  •  Haftungsausschluss