Veröffentlichungen > Aktuell

Kräuteranbau in Deutschland: Thüringische Tradition in der Tasse


Auf einer Fläche von 7.000 Hektar wachsen in Deutschland Kräuter. Allein 1.500 Hektar davon befinden sich in Thüringen. Insbesondere der Anbau von Teekräutern spielt in dem mitteldeutschen Bundesland eine besondere Rolle.

Thüringen ist dank günstiger Klima- und Bodenbedingungen die gute Kräuterstube der Republik. Bereits im Mittelalter wurden hier Arzneipflanzen angebaut und Begriffe wie „Thüringer Kräutergarten“ und „Buckelapotheker“ geprägt. Die ungebrochene Tradition schlägt sich heute mit 1.500 Hektar Anbaufläche nieder. Damit hält das Bundesland rund 21 Prozent der Gesamtfläche des Anbaus von Heil-, Duft- und Gewürzpflanzen und belegt damit die Spitzenposition in Deutschland.

Sortenvielfalt …

Etwa zwanzig verschiedene Pflanzen gehören zum kontinuierlichen Sortiment und bei entsprechender Nachfrage können die Kräuterbauern aufgrund ihrer Erfahrungen zahlreiche weitere Pflanzen sofort wieder in Kultur nehmen. Der Produktionsschlager ist die Kamille, die sich auch als Tee großer Beliebtheit erfreut. 80 Prozent der deutschen Kamille und immerhin 60 Prozent der Pfefferminze gedeihen auf thüringischen Feldern.

…mit Qualität
Optimierte Saatguterzeugung bildet den Grundstein für den erfolgreichen Anbau in Thüringen.

Viele Saaten der in Deutschland und Europa angebauten Kräuter haben ihren Ursprung in einem thüringischen Kräuterbetrieb. Hauptziel ist es, wirkstoffreichere und aromatischere Pflanzen zu züchten und zu erhalten. Einen entscheidenden Anteil an der Qualitätssicherung haben die modernen Ernte- und Nachbehandlungsverfahren im Land. Insbesondere bei Blattkräutern, wie Melisse oder Pfefferminze, hat die Weiterverarbeitung, wozu die Trocknung und Aufbereitung gehört, einen großen Einfluss auf die Qualität des Endproduktes.

Stark gefragt

Heimische Qualität setzt sich durch und so sind die sehr aromatischen Kräuter aus Thüringen zunehmend gefragt, insbesondere für die Kräutertee-Produktion. Lieferung nach Kundenwunsch, kurze Wege und unterschiedlichste Verpackungs-sortimente machen die Kräuter der thüringischen Bauern für die Produzenten so interessant. Ob Beutel oder lose: Immer mehr Tee stammt aus heimischen Landen.


< Lifestyle: Wasser - die unterschätzte Zutat bei Tee
© Copyright by WKF  •  Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutzinformationen  •  Haftungsausschluss