Teegeschirr mit Hagebutten basteln

Der Herbst ist für Kinder die Zeit des Suchens und Sammelns. Sie finden Eicheln, Bucheckern, Kastanien, Äpfel, Nüsse und die schönen Hagebutten. Aus all diesen Schätzen lassen sich zauberhafte Spielsachen, Schmuck oder kleine Laternen basteln. Passend zum von Kids gern getrunkenen Hagebuttentee lässt sich aus den kleinen roten Früchten zum Beispiel ein Tee-Service für Puppen basteln. Hagebutten sind jetzt in Gärten, Parks und an Waldrändern anzutreffen. Die aromatische Frucht der Heckenrose, eines sehr dornigen Strauches, trägt im Sommer blassrote bis hellrosa Blüten. Ihre Früchte, die Hagebutten, sind besonders als Tee und Marmelade ein beliebter Genuss.

Für das Basteln bricht man vom Heckenrosenstrauch einen Zweig mit Hagebutten ab. Vorsicht, Dornen! Aus den festschaligen Früchtchen lassen sich hübsche Teller, Tassen, Gläser, Krüge und Pfannen für die Puppenstube basteln. Mit einem Taschenmesser schneidet man die Früchte entzwei, höhlt sie aus und steckt, als Griff für die Tassen oder Töpfe, Zahnstocher hinein. Wenn nur das Fruchtfleisch der Hagebutte durchgeschnitten und sorgfältig abgehoben wird, sind die süßen Töpfe und Gefäße voller Körner. Je nach Fantasie der Kinder verwandeln sich die Körnchen in „Erbsen, Linsen oder Früchte.“ Aus den Tassen können die Puppenkinder zusammen mit den großen Kids dann leckeren Hagebuttentee genießen, kalt oder warm ein wohltuendes Getränk! 

Feine Früchtchen-Familie

Wer noch dringend dazu die „Familie Hagebutte“ braucht, der kann um einen Zweig mit einer Hagebutte ein großes Blatt wickeln – trichterförmig unter der Frucht um das Zweiglein. Das Blatt bildet das Kleid. Man fixiert es mit Tannennadeln. Als Arme wird unterhalb der Hagebutte ein Grashalm um das Zweiglein geknüpft. Die Kelchblätter der Hagebutte markieren die Haare der „Frau“. Für den Hagebutten-„Mann“ werden sie einfach ausgezupft. Mit dem Taschenmesser werden nun beiden noch Gesichter ins Fruchtfleisch geritzt. Auch das Hagebutten-„Kind“ erhält so ein Gesicht. Zum Schlafen wird es in eine selbst gebastelte Nussschalenwiege gelegt und mit Blättern zugedeckt. Jetzt kann die ganze Familie einen aromatischen, roten Gutenacht-Hagebuttentee trinken. 

Tipp: Anleitung zu weiteren Spiele und Bastelideen mit der Natur für Kinder finden Sie in den Büchern von Susanne Stöcklin-Meier. Eine Übersicht aller erschienen Bücher erhalten Sie unter www.stoecklin-meier.ch

© Copyright by WKF  •  Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutzinformationen  •  Haftungsausschluss