Die Tee-Trends der kommenden Saison

Tee-Trends 2015/16

Ingwer ist als Trend aus der Tasse nicht mehr wegzudenken, wie die jährliche Befragung der Mitglieder der Wirtschaftsvereinigung Kräuter- und Früchtetee e.V. (WKF), Hamburg, ergab. Die würzige Knolle führt diese Saison wieder die Hitliste der Kräuter- und Früchtetee-Trends an. Ein weiterer Trend ist der Mix von Früchten und Kräutern ganz nach dem Motto, für jede Frucht ist ein Kraut gewachsen, wie Erdbeer-Minze, Himbeere-Waldmeister und Limette-Holunderblüte. Fast ohne Kalorien werden in der Wintersaison Kuchenköstlichkeiten, wie z.B. Früchtetees mit Blueberry Muffin Geschmack, und schokoladige Kreationen in die Tasse gebracht.

Ingwer, schon fast ein Evergreen in der Kräuter- und Früchtetee-Tasse, ist weiterhin stark gefragt und führt die Trendliste an. Auf Platz zwei folgen Holunderblüten, die im Cocktail Hugo schon Furore machten und nun in der Tasse mit Limette auf Erfolgskurs gehen. Aber auch naturbelassene Kräuter- und Früchtetees mit bekannten Kräutern wie Salbei, Verbene und Zitronenmyrte werden im Kräuter- und Früchtetee-Regal verstärkt zu finden sein.

Zur Wintersaison werden Geschmacksklassiker aus dem Bereich Gebäck in Teekreationen angeboten. „Mit solchen Kreationen wird der Experimentierfreude der Verbraucher Rechnung getragen. Süße Komponenten in Kombination mit Kräuter- und Früchtetees bieten dem Teetrinker neue Geschmackserlebnisse“, so Dr. Monika Beutgen, Geschäftsführerin der WKF. Der Herbst und Winter garantieren also eine außerordentliche Auswahl an bekannten und neuen Geschmacksrichtungen zum Probieren und Genießen.

© Copyright by WKF  •  Kontakt  •  Impressum  •  Datenschutzinformationen  •  Haftungsausschluss